Mama


Diese Seite ist meiner Mutter gewidmet, die an der selben Krankheit litt

Im gleichen Jahr wie ich erhielt sie die gleiche Diagnose. Darmkrebs.
Bei ihr verliefen die Behandlungen nicht so gut wie bei mir und sie hatte auch frühzeitig schon Metastasen in der Leber.

Trotzdem umfangreicher genetischer Untersuchungen, konnte kein bekannter erblicher Darmkrebs nachgewiesen werden. Die Betonung liegt hier auf bekannter. Die Ärzte gehen dennoch von einer familiären Veranlagung aus, da ein spontaner Darmkrebs in meinem Alter sehr viel unwahrscheinlicher ist, also ein erblich bedingter. Außerdem wurden bei der Darmspiegelung meines Zwillingsbruders schon Polypen entfernt, welche in dem Alter eigentlich noch nicht vorkommen und als die "Vorstufe" von Darmkrebs angesehen werden.


Tja ich weiß gar nicht wie ich das hier beschreiben soll, einer meiner behandelnden Ärzte (der auch meine Mutter behandelte, wir gingen ein Jahr lang zur gleichen Chemo) hat mal gesagt, dass es sich bei uns um einen "unglaublich tragischen Fall handelt, der ihm bis jetzt so noch nicht begegnet ist"...

Wenn ich sage, dass das Ganze ziemlich schwierig für meine Familie war und immer noch ist, ist das noch lächerlich untertrieben.

Mama, du fehlst mir.



Kommentare:

  1. Wie gesagt ich könnte helfen mit mein sehr ungewöhlichen blut aber es ist ja zu späht, mein beileid.....trozdem, Krebs ist für mich heilbar..kanns auch belegen (man muss nur sein Blut öfter übersäuren-bzw. so halten...ja und das ganze als Neurodermitis Patiant)die eigendlich Null Säuren Haben dürfen

    AntwortenLöschen
  2. Hatte Blut Krebs im extrem unheilbareren zustadt,(Habe alle Ärzte die mich berührt haben die fast die Augen Raus gekratzt)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!

Aktuelle Studien (Darmkrebs)