Sonntag, 13. April 2014

Hokus Fokus

Huhu,

Ich hoffe ihr hatte alle ein schönes Wochenende.

Ich hatte am Montag die letzte Chemo von diesem Zyklus, heut noch einmal Tabletten nehmen, dann ist erst mal Pause bis nach den Staging-Untersuchungen Ende April. Und dann kommt ja noch der sch*** Stentwechsel Anfang Mai.
Aber mir geht's im Moment Prima :-)

Wie ihr vielleicht schon gesehen habt, bin ich auf einer Seite der aktuellen FOCUS Ausgabe zu sehen. Naja, zwar nur kurz am Rande, aber immerhin.


Ich hab hier bisschen das Design geändert, näher an meiner Lieblingsfarbe :-P

Das Wichtigste: Ich könnt jetzt alle Kommentare hinterlassen, unabhängig von einem Google-Login oder so!

Außerdem gibt's jetzt oben die Rubrik "Meine Geschichte", wo ich mal aufgeschreiben hab, wie alles begann...

Ansonsten gibt's nicht viel Neues. Sabrina geht's auch gut =). Die Meerschweinchen mapfen und dösen wie immer. Wir haben's geschafft, dass eine unserer Orchideen nicht gleich wieder eingeht, juhu!

Achja, ich schreib ja immer gern über Bücher die ich gerade lese. Das scheint jetzt so als wäre ich voll der begeisterte Leser, aber eigentlich ist das nur bei wenigen Büchern der Fall. Im Vergleich zu Sabrina bin ich regelrecht lesefaul :-D
Also was ich schon im Urlaub fertig gelesen habe ist "Darm mit Charme". Ist von einer Medizinstudentin geschrieben und die erklärt halt in ihren Worten warum der Darm so wichtig ist und was da so abgeht.
Das Buch ist echt so cool und witzig geschrieben, dass es echt leicht zu lesen ist. Also wer gerne mehr über den eigenen Körper, Verdauung & Ernährung wissen wollt, dann lest euch mal rein.

Gerade ausgelesen hab ich die "Schlamm, Schweiß, Tränen", die Biografie von Bear Grylls. Ihr wisst schon, der Survival-Typ aus dem Fernsehen, der sich alles in den Mund steckt, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist und gerne mal den Kadaver eines Kamels als Unterschlupf benutzt xD (siehe YouTube).
Hauptsächlich geht's darin um seine ruhmreichen Vorfahren, den extrem harte Ausbildung in der Britischen Spezialeinheit SAS und seine Besteigung des Mt. Everest.
Ach und hab ich erwähnt, das er begeisterter Pfadfinder ist?
Aber vor allem geht's um ein: Niemals aufgeben, immer weitermachen und alles zu genießen, was das Leben zu bieten hat. Und deswegen find ich das Buch so toll :-P

Tja, das war's eigentlich.
Kennt ihr das auch, wenn ihr Sonntags nur daheim rumgammelt und nix tut, und euch dann abends wundert, dass der Tag schon so schnell rum ist und man wieder nix Sinnvolles gemacht hat? So geht's mir gerade.
Dann mach ich mal wieder n bisschen Haushalt :-P

Aktuelle Studien (Darmkrebs)