Mittwoch, 3. Dezember 2014

Staging

So, heute waren wieder meine Kontrolluntersuchungen:

Ging eigentlich einigermaßen schnell, das heißt, 4 Stunden sind eigentlich schon ziemlich im Rahmen ;-)

Blutentnahme durch den Port hat geklappt, wie immer hat keiner ne Ahnung, dass man für ein MRT keine Power-Port-Nadel braucht, wenn das Kontrastmittel per Hand gespritzt wird. Aber die in der Radiologie selber fragen eh nicht :-D
Aber gegen die kack Pflaster reagiert meine Haut mittlerweile doch immer öfters mit Rötung... naja, jetzt ist's wieder weg.

Blutwerte: Insgesamt gut.... mal schauen, CRP hoch, CK hoch, Erythrozyten bisschen niedrig, HB bisschen niedrig, Hämatokrit bisschen niedrig, Neutrophile % hoch, Lymphozyten % niedrig, Blutzucker bisschen hoch,
Eisen sehr niedrig (Ferritin bei 18, Normalbereich geht bis 323)
Keine Ahnung was das genau heißt, muss in mein schlaues Buch schauen :-D

MRT war auch krass, die Radiologie wird umgebaut, im März neues Gerät. Bis dahin, Untersuchungen im Container... alles sehr eng und provisorisch. Aber der Container steht jetzt neben der Urologie, da kenn ich mich ja auch :-D

Ergebnisse waren noch nicht da als ich gegangen bin.

Lungen-Röntgen Standard: Sieht gut aus! =)

Ultraschall (nach ewiger Wartezeit) auch unaufällig, Bauchorgane also ok, linke Niere bisschen gestaut, aber das ist akzeptabel kurz vor dem Wechsel der Harnleiterschienen.

Und ich hab gleich die Päckchen Abführmittel mitbekommen.
ENDOFALK Tropic mit Ananas-Zitrone-Aroma... warum schreiben die nicht einfach drauf: SCHMECKT ZUM KOTZEN ??!!! :-D
Naja, wir werden sehen.

Fazit: Sieht gut aus ;-)

Jetzt erstmal futtern und evtl. bisschen hinlegen.

Aktuelle Studien (Darmkrebs)